koll-loader

Koll Logo

Unser Beitrag zum Umweltschutz

Die Umweltverträglichkeit von Druckprodukten, Papier sparen, Ausgleiche schaffen – nie war das Thema aktueller als heute.

Als langjähriger Traditionsbetrieb wissen wir, wie es gelingt, modere Druckerzeugnisse herzustellen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Die gedruckte Auflage ist bedarfsgerecht angepasst und für jedes Buch wird ein entsprechender Ausgleich geschaffen!

Climate Partner

 

Gemeinsam mit anderen Unternehmen ist die Verlag+Druckerei Koll GmbH & Co. KG an der Initiative „Climate Partner“ beteiligt und trägt so zur Umsetzung wichtiger Klimaschutzprojekte bei.

Mit jedem gedruckten Buch helfen wir einen Teil des extrem artenreichen Primär-Regenwaldes in Papua-Neuguinea zu schützen.

Waldschutz

In Papua-Neuguinea befindet sich eine der letzten unberührten und einzigartigen Landschaften unseres Planeten. Papua-Neuguinea beheimatet den drittgrößten Regenwald dieser Erde, in welchem etwa 7% aller globalen Tier- und Pflanzenarten vorkommen.
In diesem Primärregenwald wurde ursprünglich ein Projektareal von ca. 600.000 ha für die gewerbliche Abholzung freigegeben. Jedoch setzten sich die örtlichen Kommunen gegen diesen Beschluss zur Wehr. Als traditionelle Landbesitzer traten sie gemeinsam dafür ein, dass der Wald als Ihre traditionelle Lebensgrundlage erhalten bleibt. So führen die diversen Gemeinden nun gemeinsam das April Salumei Klimaschutzprojekt durch. Durch das Projekt und die sich daraus ergebende Finanzierung können die Einheimischen ihre Wälder beschützen, bei gleichzeitigem wirtschaftlichen Nutzen.
Im gesamten Projektgebiet besteht ein großer Bedarf nach einer verbesserten regionalen Infrastruktur, beispielsweise werden höhere Gesundheitsstandards,

Bildungseinrichtungen, Transportmittel und Arbeitsplätze benötigt.
Aus den Erlösen des Zertifikateverkaufs können nun in Absprache mit den Kom­mu­nen notwendige Investitionen durchgeführt werden.

Waldschutz

Weitere positive Auswirkungen des Klimaschutzprojektes:

  • Schutz eines extrem artenreichen Primärregenwaldes und Erhalt einer globalen CO2-Senke
  • Unterstützung der örtlichen Gemeinden und ihrer Lebensgrundlage
  • Entwicklung regionaler Infrastruktur
  • Alphabetisierung und verbesserter Zugang zu Bildung
  • Bau von öffentlichen Gesundheitszentren zur Verbesserung der medizinischen Versorgung
  • Gründung kleiner lokaler Unternehmen als alternative Einkommensquelle

Datenblatt des Umweltschutzprojektes

herunterladen